Ostern im Grünen – so viel kostet das Grundstück dafür

Presse

GeoMap-Angebotsdauer-EFH

Ostern im Grünen – so viel kostet das Grundstück dafür

(Leipzig, 1. April 2021) Ostern im Grünen, der Osterhase im Garten – zu welchen Konditionen man dafür in Deutschland noch ein Plätzchen findet, zeigt die aktuelle GeoMap-Analyse. Dabei schwanken die Quadratmeterpreise deutlich zwischen 112 Euro und 2.513 Euro.

Den niedrigsten durchschnittlichen Kaufpreis für Wohngrundstücke verzeichnet der Erzgebirgskreis (Sachsen) mit 112,05 Euro pro Quadratmeter. Dahinter folgen die Landkreise Holzminden (Niedersachsen) und Südwestpfalz (Rheinland-Pfalz) mit 119,57 Euro bzw. 120,09 Euro pro Quadratmeter.

Den höchsten durchschnittlichen Kaufpreis verzeichnet die Stadt München mit 2.513,69 Euro pro Quadratmeter. Auf den Plätzen folgen der Landkreis München und Frankfurt am Main mit 2.099,96  Euro bzw. 1.818,02 Euro pro Quadratmeter.

GeoMap_Angebotsdauer-EFH-Top10

Analysiert wurden die durchschnittlichen Angebotspreise für Wohngrundstücke, die im Zeitraum 01.04.2020 bis 31.03.2021 online waren.

GeoMap ist die Online-Datenbank für die professionelle Recherche am Immobilienmarkt. Neben Verkaufs- und Vermietungsdaten stehen zahlreiche nützliche Informationen zur Verfügung wie sozioökonomische Daten, Sonderkarten, fundierte Marktberichte und eine geprüfte Aufstellung aktiver Bauträger und Projektentwickler.

Pressemeldung zum Download

Karte zum Download

(Die Verwendung der Bilder ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei.
Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: wordpress-533604-2127687.cloudwaysapps.com)